Geboren in Minsk, Belarus in 1975
Lebt und arbeitet in Düsseldorf

AUSBILDUNG
2007-2010, Kunsthochschule für Medien Köln; Postgraduierten Studium
2005-2007, Kunstakademie Düsseldorf; Klassen von Daniel Buren, David Rabinowitch
2003-2005, Le Fresnoy – Studio national des arts contemporains, Tourcoing, Frankreich
1994-2000, Belarussische Kunstakademie; Abteilung Monumentale Malerei
1991-1994, Kunstfachschule von Glebov Minsk, Belarus

RESIDENZEN
2002, Künstlerhaus Boswil, Switzerland

PREISE/STIPENDIEN
2013, Förderpreis für Bildende Kunst der Landeshauptstadt Düsseldorf
2002, Künstlerhaus Boswil Stipendium, Schweiz
2002, Projektstipendium von Partnerschaft Aargau-Belarus
2000, Belarusian Union of Artists Award

SAMMLUNGEN
2010, EMAF (European Media Art Festival), Gegenwartskunst Sammlung
2009, Permanente öffentliche Installation “Korridor” in Mechelen, Belgien
Private Sammlungen, Belarus, Schweiz, Deutschland

VERÖFFENTLICHUNGEN
2016, “Cart blanche”, Verlag der KHM
2012, “Glaube”, Ilona Dergach, KG, Ausg. 5, S. 16
2011, “Vier Interviews”, S. Kiryuschenko, S. 70-109
2011, “Interferenzen und Transformationen”, S. Kiryuschenko, Mastaztva, Ausg. 1, S. 14-17
2008, “One Art, One Place”, Dialog mit A. Dureika und O. Yushko, pARTisan, Ausg. 8, S. 20-25
2002, “Kunst Zwischen zwei Welten”, Eva Neklyaeva, Taide (Helsinki), Ausg. 6, S. 8-10
2002, “Le temps des hiéroglyphes“, Pascal Colrat, Les signes de la Belorussie, Les éditions Textuel

PRESSE/REVIEWS
2015, “Anna Sokolova. Linement: on/off”, http://zbor.kalektar.org/7/
2012, “Abiogenesis im d-52”, www.perisphere.de
2012, “Nacht der Museen – 2012: «Palast Komplex»”, www.palacegomel.by
2011, “Ergebnisse 2010: Die am meisten bedeutsamen Werke der belarussischen Künstler”, http://artaktivist.org
2010, “Anna Sokolova. Ornament”, www.emaf.de, archive, Mash Up
2010, “Echo 3”, www.bundeskunsthalle.de, Ausstellungen, Echoraum3
2009, “Video in einer Alptraum-Tonne”, Rhinische Post, Düsseldorf
2005, “Bouillonnement au Fresnoy”, Le Figaro, Paris, Frankrech
2004, “Panorama 5: Jamais vu”, L’Affiche, Juli, Tourcoing, Frankreich
2002, “Kronen Atelier”, Q Zeitung Aarauer Kultur, Aarau, Schweiz
2002, “Aargauer Grenzerfahrung mit Fremdblick“, Aargauer Zeitung, Aarau, Schweiz
2002, “Die Schweiz und die Menschen vom Mars“, Boswil Actuel, Aarau, Schweiz
2002, “Der Aargau und Belarus“, Aargauer Zeitung, Aarau, Schweiz

BIBLIOGRAFIE
2013, “Kunstraum“, Kunstraum Düsseldorf, Ausstellungskatalog
2012, “Echoraum“, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Bonn, Ausstellungskatalog
2012, “Licht Spiel Orte“, Bedburg-Hau, Ausstellungskatalog
2010, “New Talents No2 biennale Köln”, Ausstellungskatalog
2010, “Mush Up”, European Media Art Festival, Osnabrück, Ausstellungskatalog
2009, “Art Campus”, Köln
2009, “Lido. Along the Rhine”, Kunst im Tunnel, Düsseldorf, Ausstellungskatalog
2008, “RCS”, Beijing, China, Ausstellungskatalog
2005, “Panorama 6”, Le Fresnoy – Studio national des arts contemporains, Tourcoing, Ausstellungskatalog
2004, “Panorama 5”, Le Fresnoy – Studio national des arts contemporains, Tourcoing, Ausstellungskatalog
2001, “Escape. Tirana Biennale 1”, Tirana, Albanien, Ausstellungskatalog